Chronik
der Burgnarren Neufra e.V.

Erster Umzug in Neufra
1951
Die Neufraer Traditionsfigur der „Hanswuschtle“ bringen die Fasnet nach Neufra.
1960
Gründung der „Burgnarren Neufra e.V.“ durch Eintragung in das Vereinsregister am 26.10.1984. Zu den Gründungsfiguren gehören die Burggeister, die Henker sowie die Burgherren.
1984
Zur Gründung trat Martin Schmid (links) das Amt des ersten Vorstands an, Xaver Dietmann (rechts) wurde zu seinem Stellvertreter gewählt.
1984

Zeitungsartikel zur Vereinsgründung

1984
Beitritt in den Alb-Lauchert-Ring
1985
Gründung einer Schalmeienkapelle
1987
Bernward Leuze wird zum neuen ersten Vorstand gewählt.
1990
Der „Schafstall“ wird zum Narrensitz. Vier Jahre lang erfolgt, unter Leitung von Xaver Dietmann und mit der Hilfe vieler Freiwilliger, der Umbau zum Narrenheim.
1991
Neufra ist zum ersten Mal Ausrichter des Alb-Lauchert-Ringtreffen.
1992
Im Rahmen des elfjährigen Vereinsjubiläum finden zwei große Umzüge durch Neufra statt.
1995
Nach Auflösung der Schalmeienkapelle formieren sich Neufraer Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Roland Leitermann zu einer „Gug a Museg“, welche später und bis heute als „Nuiframer Blooggoischt’r“ bekannt ist. Das erste Häs waren Clownskostüme.
1998
Zur Unterstützung in ideeler und materieller Weise wird der „Förderverein der Burgnarren Neufra e. V.“ gegründet.
2001
Die Burgnarren sind Ausrichter des 19. Ringtreffens.
2002
Neufra veranstaltet ein Freundschaftstreffen. Das närrische Treiben verläuft durch die Kirchstraße.
2006
Martin Gauggel wird zum neuen ersten Vorstand gewählt, Sven Nitsche zu seinem Stellvertreter.
2008
Anlässlich des 25-jährigen Vereinsbestehen findet ein Umzug auf dem Deißlesberg statt.
2009
Sven Nitsche wird zum neuen ersten Vorstand gewählt, Marco Wolf zu seinem Stellvertreter.
2018
Wie bereits 2012, 2014 und 2018 findet im Wiesental ein Nachtumzug mit anschließendem bunten Treiben statt.
2020
Unsere Guggenmusik „Nuifram’r Blooggoischt’r“ feiert mit den „Guggenbeats Part 6 — Jubiläumsedition“ ihr 25-jähriges Bestehen.

Marco Wolf wird zum neuen ersten Vorstand gewählt, Jan Wiesner zu seinem Stellvertreter.

2023